€ 140 Mio. für Videosprechstunde

Kry erhält kräftige Finanzspritze

Das 2014 in Schweden gegründete Unternehmen bietet Patienten digitale Arzttermine per Video für medizinische Diagnose und Beratung. Mehr als 1 Mio. Patienten sind nach eigenen Angaben bereits erfolgreich per Video beraten worden. Seit Dezember 2019 bietet Kry seine Leistungen auch in Deutschland an.

Mit der durch den kanadischen Pensionsfonds Ontario Teachers’ Pension Plan angeführten Finanzierungsrunde über € 140 Mio. soll die Expansion des Unternehmens vorangetrieben werden.

Schlagworte

Lesezeit

5 min

Von

Team MCI

Erstellt am

14. Januar 2020
Share This